Events

 

 

   
Dez
12
Do
Loup un Hecker met Fründe „„adventlich schräch drop““
Dez 12 um 19:00 – 22:00

Loup un Hecker met Fründe „„adventlich schräch drop“ 10,00 € Eintritt

Josef Loup und Christan Hecker haben Freunde eingeladen um zusammen “dem Chrsikind en Freud zo mache”.

wir freuen uns auf ganz besondere musikalische Gäste bei unserem Weihnachts-Special in der Ubierschänke. Mit dabei sind:

Micha Zass

fantastischer kölscher Songschreiber und Musiker aus der Südstadt, der gerade sein neues bemerkenswertes Album  „Eruss op de Stroß“ veröffentlicht hat! Er ist mit seinen Texten genau am Puls der Zeit. Sein Kölsch kommt von der Straße, mit dem er Geschichten erzählt – fernab von Schalala, Dom, Rhing und Sunnesching

Annette Schmelter-Lamsfuß

eine wunderbare Texterin und Sänger, die für originales und originelles Kölsch steht, wie es nur selten auf Kölner Bühnen zu hören ist. Sie schreibt kölsche Lieder und Texte und ist seit 2013 mit der Bänd „Möschtejall“ unterwegs. Die Liedermacherin, die auch schon mal reimend in die Karnevalsbütt steigt, schreibt als Autorin auch für die Kölsche Kolumne im Kölner Stadtanzeiger.

Einlass ist 19:00 Uhr – Beginn ist 20:00 Uhr

Eintrittskarten  an der Theke in der Ubierschänke. Eintritt 10.00 €

  

Dez
19
Do
„Clara & the Navigators “ Soul-, Jazz- & Bluesmusic. Eintritt frei
Dez 19 um 20:00 – 22:00
"Clara &  the Navigators "  Soul-, Jazz- & Bluesmusic.  Eintritt frei

„Clara & the Navigators “ Soul-, Jazz- & Bluesmusic. Eintritt frei

Clara & the Navigators spielen nun schon das dritte Jahr in Folge in
der Ubierschänke: Mit neuem Programm kommen die fünf bis sieben jungen
Kölner Musiker mit Begeisterung für Funk, Soul, Jazz und Blues Musik
in die Schänke, um alte Songs neu zu interpretieren und wiederaufleben
zu lassen. Die vielfältige Auswahl an bekannten und unbekannteren
Stücken setzt sich unter anderem zusammen aus Liedern
von Ella Fitzgerald über Herbie Hancock bis hin zu Amy Winehouse.
Posaune, Trompete, Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug, sowie die
tiefe, soulige Stimme von Clara sorgen für den eigenen Sound der Band.
Mit viel Spaß und Begeisterung auf der Bühne präsentieren Clara & the
Navigators ihre Songs.

Besetzung:

Gitarre: Clemens Hagen

Schlagzeug: Paul Hütte

Bass: Laurenz Kattner

Gesang: Clara Terhag

Posaune: Tobias Herzog

Trompete: Ferdinand Schwarz

 

FB Seite der Band

Clara and the Navigators – I Put a Spell on You

Jan
1
Mi
„Tom Words“ – Neujahrskonzert – Eintritt frei
Jan 1 um 20:00 – 22:00
"Tom Words" - Neujahrskonzert - Eintritt frei

Tom Words

traditionelles Neujahrskonzert in der Schänke…

http://tomwords.net/

 

Jan
8
Mi
Loss mer Singe
Jan 8 um 18:00 – 22:00
Loss mer Singe

„Loss mer Singe“ in der Ubierschänke.

Achtung.. Die Ubierschänke hat am Mittwoch, den 08. Januar 2020 tagsüber geschlossen.

Wir öffenen um 18:00 Uhr zum Einlass der Gäste für „Loss mer Singe“.

Es ist die erste Veranstaltung der diesjährigen Loss mer Singe Tour. Für diese Veranstaltung gibt es eine lange Gästeliste, so dass der Einlass von anderen Gästen leider beschrängt ist.

Erfahrungsgemäß wird die Schlange der Wartenden vor der Ubierschänke so lang sein, dass wir nur einen Bruchteil der Wartenende reinlassen können.

Je früher man kommt, um so wahrscheinlicher ist es, noch eingelassen zu werden.

Jan
15
Mi
MARIE! Lebenslust auf Kölsch – Eintritt frei
Jan 15 um 20:00 – 22:00
MARIE! Lebenslust auf Kölsch - Eintritt frei

Die Band MARIE !

In Köln fand Marie Ihre Heimat.

Nach recht kurzer Zeit gründete Marie ihre eigene Band!

Die Band Marie !

Es ist nicht einfach Marie Enganemben zu fassen zu kriegen, es sei denn man gewöhnt sich daran mit einem etwas größerem Fokus und ohne Schubladen-Denken an sie heranzutreten.

Sie singt mit dem Herzen und das ist Ihre Arbeits und Lebensphilosophie „ Na Mouléma“ (Bantusprache „mit dem Herzen“).
Da Marie sich in Köln zuhause fühlt stehen jetzt ihre eigenen Stücke im Vordergrund, „Do bes et“, „Uns Sproch es Heimat“, „Levve“. Immer wieder kreisen ihre Songs um ihre Beziehung zu Köln und was sie dieser Stadt zu verdanken, aber auch gegeben hat.

Webseite von Marie

Jan
25
Sa
Einfach nur Enzo – Eintritt frei
Jan 25 um 21:00 – 22:00

 

Mi Hätz määt „Bumm Bumm…“
… waren damals meine ersten Gedanken, als ich nach meiner Herz-OP meine Familie mit einem ziemlich schiefen Lächeln im Krankenhaus empfing. Dieses Ereignis war für mich der Auslöser, um über eine grundsätzliche Veränderung nachzudenken und ich fühlte, dass ich meinen eigenen Kurs neu ausrichten muss, um dort anzukommen, wohin es mich wirklich zieht.
Rückblickend auf meine bisherige musikalische Vergangenheit bin ich bis zum heutigen Tage sehr dankbar und froh darüber, dass ich gemeinsam mit den Bands „Paraplüs“, „Kleeblatt“ und den „Ganztagshelden“ eine aufregende und intensive Zeit erleben durfte. Mit viel Leidenschaft und Herzblut ist es uns gelungen, einigen Menschen für ein paar Stunden Freude und Spaß bereiten konnten.
Während der letzten Jahre hatten sich parallel dazu in meiner Schreibtischschublade so viele andere kölsche und hochdeutsche Songs angesammelt, die fertiggestellt, gesungen und gespielt werden wollten. Mir wurde immer klarer, dass ein Anfang nicht ohne ein Ende beginnen kann, wenn etwas gutes Neues entstehen soll.
„Junge, wenn Du eine wichtige Entscheidung treffen musst, dann schlaf vorher noch einmal eine Nacht darüber“ hatte mein Vater immer zu mir gesagt.
Die Entscheidung, im Alter von heute 52 Jahren meinen sicheren Job aufzugeben, um mich wieder hundertprozentig der Musik zu widmen, ist mir als Familienvater sehr schwergefallen. Gemeinsam mit meiner Familie habe ich viele Gespräche geführt und Pläne geschmiedet und auch meine musikalische Weiterentwicklung hat dann noch das eine oder andere Jahr gedauert, bis die Zeit reif war.
Momentan überlege ich noch, wie ich meine Songs und Ideen umsetzen soll und „wieviel Band“ ich dafür brauche. Ich werde einfach ohne Chi Chi und Glitter unter dem Namen neu starten, den meine italienische Mama mir damals zugedacht hat und unter dem mich viele kennen…einfach nur „Enzo“…that’s it.
Für mein Debut „Bumm bumm“ habe ich alle Instrumente selbst eingespielt und habe der Unabhängigkeit zuliebe mein eigenes Label „Vince Valley Records“ gegründet, worüber meine Songs veröffentlicht werden.
Ich starte mit meiner ganz persönlichen Hommage an meine kölsche Heimat, in der ich zwar nicht geboren, aber aufgewachsen bin und in der ich gerne lebe, lache und manchmal auch weine. Dieser Titel, der mir sehr am Herzen liegt, erscheint am 08.11.2019. Und das Beste an meiner musikalischen Reise ist: dafür muss ich noch nicht einmal in der Weltgeschichte unterwegs sein… ich bleibe einfach hier in meiner Stadt, wo mi Hätz „Bumm Bumm“ määt…

Vince Valley Records, Enzo Piperis, Donatusstraße 145, 50259 Pulheim, Mobil 0174 4137102
info@vincevalleyrecords.de

Feb
1
Sa
CABB – Einsingen in den Karneval – Eintritt frei
Feb 1 um 21:00 – 22:00
CABB - Einsingen in den Karneval - Eintritt frei

Der Countdown läuft… Einstimmern und Einsingen in den Fastelovend ist notwendiger denn je… et jeht loss!!

CABB – der Club für anonyme und bekennende Bekloppte – eine Band gelebter Paradoxie in Harmonie

CABB – der Club für anonyme und bekennende Bekloppte – eine Band gelebter Paradoxie in Harmonie.

Die Jungs zeigen – auch bereits auf ihrem Debut-Album “Kitsch oder Stuss” – durch ihre Musik, mit welcher Leichtigkeit und Energie Genregrenzen gesprengt werden können.
Am 6. April 2018 erscheint als weiteres Beweismaterial das neue Album “Engel”.

Dank handwerklicher Einzigartigkeit entstehen dabei Kunstwerke zum Mitsingen und Hüpfen, die in der Kölschen Musikszene ihresgleichen suchen.

Dabei gelingt es ihnen spielerisch, mit leidenschaftlichem Herzblut Heimathymnen
und Tanznummern verschiedenster Facon zu schmettern, wie auch schon mal nachdenkliche Töne anzustimmen.

Und zwar nicht im weit verbreiteten Halbkölsch, sondern in echt kölscher Sproch und mit ausgefeiltem Satzgesang.

Diese delikate Mischung macht CABB unverwechselbar und beweist, dass der Spagat zwischen Traditionsbewusstsein und dem Gespür für neue Sounds und Inhalte nicht nur möglich und mutig ist – sondern lange überfällig und einfach überirdisch!

http://cabb.koeln

Feb
15
Sa
„Drei Ahle un ’ne Zivi“- Einsingen in den Fastelovend -Eintritt frei
Feb 15 um 21:00 – 22:00
"Drei Ahle un 'ne Zivi"- Einsingen in den Fastelovend  -Eintritt frei

„Drei Ahle un ’ne Zivi“ .

Fünf Männer mit Spass an der Musik und an kölschen Liedern

 

http://Drei Ahle un ’ne Zivi

http://www.daunz.com/

 

[audio mp3="http://ubierschaenke-koeln.de/wp-content/uploads/2016/03/Drei-Ahle-un-ne-Zivi-Naaks-noh-zwei.mp3"][/audio]

Mrz
5
Do
Alpcologne – Weltmusik mit 3 Alphörnern und Gesang – Eintritt frei
Mrz 5 um 20:00 – 22:00
Alpcologne - Weltmusik mit 3 Alphörnern und Gesang - Eintritt frei

Alpcologne – Weltmusik mit 2 Alphörnern und Gesang

Zwei Alphörner und eine ausdrucksstarke Frauenstimme entführen mit viel Kreativität und Witz in einen Kosmos aus globalen Klängen und musikalischen Abenteuern.

Ob Eigenkompositionen oder einzigartige Neuinterpretationen: Es ist unbeschreiblich, was diese drei musikalischen Tausendsassas (Victoria Riccio – Gesang, ebasa Pallada – Alphorn, Martin Thüringer – Alphorn. ) aus ihrer Fantasie und ihren Ur-Instrumenten machen. Das Ganze klingt so eigenständig, so unglaublich unterhaltsam und so spannend abwechslungsreich.

webseite der Musiker

Mrz
26
Do
„Der Kirchenchor Cäcilia Fernthal 1922“ mit Dirigentin Beatrix Hoppen
Mrz 26 um 20:00 – 22:00
„Der Kirchenchor Cäcilia Fernthal 1922“ mit Dirigentin Beatrix Hoppen

„Der Kirchenchor Cäcilia Fernthal 1922“ mit Dirigentin Beatrix Hoppen

 

Kirchenchor kann anders!

Mit Freude schlägt der 1922 gegründete Chor nach fast 100 Jahren neue Töne an. Unglaubliche 65 Jahre standen Sopran, Alt, Tenor und Bass unter der Fuchtel vom Dirigenten Josef Hoppen. 2017 löste aber ein Generationenwechsel der musikalischen Leitung durch Beatrix u. Alois Hoppen die Initialzündung aus, dass gute Stimmen auch angesagte Songs aus der Pop- u. Schlagerwelt gekonnt darbieten können. Titel von Abba, Leonard Cohen, Cat Steffens, Klubbb 3, Hanna Haller u. Nena uvm. bekommen die Zuhörer der Kultkneipe „Ubierschänke“ gefühlsbetont auf die Ohren. Lasst Euch überraschen!